Mit Seewasser gezeichnet

Ins Wasser gefallen

Das Farbenspiel im Blauen Land fordert einen Aquarellkasten heraus. Warum hat das Touristenbüro hier keine öffentlichen Farbkästen plus Leinwände angebracht, um den inneren Eindruck der Landschaft eine Ausdrucksmöglichkeit zu geben? Die Spiegelungen und die Farbverläufe im Wasser betrachtend denke ich mir, dass die ganze Landschaft nur dazu aufruft künstlerisch tätig zu werden.

Farbkontraste gibt es hier genug, Verblauung und Luftperspektive wohin das Auge reicht. Die Seen sind Farbbecken, aus denen man seine Palette schöpfen kann.

Ein Bewusstsein- ein Innehalten- Ein Hinschauen und ein Erahnen, was das Leben alles ausmacht.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.